Jugendliga und Landesklasse

F├╝r den Stader Schachverein e.V. spielten in dieser Saison 2014/2015 insgesamt f├╝nf Jugendmannschaften um die Punkte. Dabei waren drei Mannschaften mit jeweils vier Spieler/innen in der Landesklasse und zwei Mannschaften mit je sechs Spieler/innen in der Jugendliga vertreten.

In der Landesklasse Nord traten insgesamt 8 Mannschaften aus Uelzen, Bad Bevensen, L├╝neburg, Celle und Stade an. Da jeder Spieler eine Bedenkzeit von 60 Minuten f├╝r 30 Z├╝ge und danach 30 Minuten f├╝r den Rest der Partie hat, kann es auch schon mal 3 Stunden dauern, bis der Gewinner fest steht und dieses gleich zweimal an einem Tag, da es Doppelrunden gibt.

Stade 5 hatte mit einem Altersdurchschnitt von knapp 10 Jahren und dem j├╝ngstem Spieler mit sieben Jahren, die j├╝ngste Mannschaft ins Rennen geschickt und die stark engagierte Mannschaft aus dem Mannschaftsf├╝hrer Thies Meltzner, Simon und Anton Brey, Thomas Fuchs, Joshua Stelling und Mouhamad Aland konnte neben Spielerfahrung auch schon Punkte sammeln.

In der Mannschaft Stade 4 konnte Mannschaftsf├╝hrer Marvin Singh neben Naim Wermes und Tim Evers auch drei M├Ądchen mit an die Bretter bringen, Janka Utecht und die beiden j├╝ngsten Nachwuchstalente Julia Alpers und Bente Z├Âllner.

Bei Stade 3 spielten neben Mannschaftsf├╝hrer Mathis R├╝ther, Konstantin Samarin, Sebastian Buchholtz, Colin Lee Wessel und Moritz-Jan Martens an sieben Spieltagen um Siege. Am Ende mussten unsere Mannschaften aber den ├Ąlteren und spielerfahreneren Mannschaften aus Uelzen und Bevensen die oberen Pl├Ątze ├╝berlassen.

In der Jugendliga war in der letzten Saison eine Stader Mannschaft aus der Landesklasse aufgestiegen und einer Mannschaft war ungl├╝cklich aus der Jugendbundesliga abgestiegen und so kam es, dass zwei Mannschaften in einer Liga gegen starke Gegner aus Hellern, Lehrte, G├Âttingen, Nordhorn und Wildeshausen k├Ąmpfen mussten. In der Jugendliga wird nur ein Spiel am Tag ausgetragen, da die maximale Bedenkzeit von f├╝nf Stunden pro Spiel auch des ├Âfteren voll ausgenutzt wird.

Die Jugendmannschaft Stade II wurde von Peer Bruhns geleitet und mit den Spielern Hauke Utecht, Moritz Hammann, Justus Bargsten, Lars Peglau, Jannis Heins und Kevin Kurzydym wurde hart gek├Ąmpft, aber am Ende langte es nur f├╝r den siebten Platz.

Mehr Erfolg hatte die Mannschaft Stade I mit Mannschaftsf├╝hrer Tobias V├Âge, der an Brett eins Top-Scorer in der Jugendliga mit 6,5 Punkten aus 7 Partien wurde, Mathias Carmesin, Jonas Hammann, Marc Jonas Vogt, Tobias Dittmann, Jan Kragge, Max Fragel und Ben Wito Kowalski. Da die erste Mannschaft in den vergangenen sechs Spielen insbesondere gegen den direkten Konkurrenten des SV Hellern alles gewann, reichte ein Unentschieden zum Aufstieg in die Jugendbundesliga. Am Sonntag waren die Stader in Lehrte zu Gast und erreichten mit zweimal remis und 3 gewonnenen Partien den erforderlichen Mannschaftspunkt und somit den sicheren Aufstieg in die Jugendbundesliga.

Ein Dank der Jugendwartin Carmen V├Âge geht an alle Eltern, die stets bereit waren, die Jugendlichen, auch zu weiten Zielen zu begleiten und ihren Sonntag dem Schach zu widmen.
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.